Datenschutz
Starten Sie Ihren Tag anders: mit Lebensweisheiten großer
Persönlichkeiten, die motivieren und inspirieren!
Holen Sie sich das "Zitat des Tages" kostenlos in Ihr Postfach
und sichern Sie sich Ihr GRATIS-GESCHENK
„Die 100 beliebtesten Zitate 2019”
als Download!

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter „Zitat des Tages“ jederzeit wieder abbestellen.
Datenschutz-Hinweis.
Datenschutz

Gratis Download zum
Thema Geburtstag

Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und Sie erhalten die Zitatesammlung "Zitate zum Geburtstag" kostenlos. Zusätzlich erhalten Sie den beliebten E-Mail-Newsletter "Zitat des Tages" kostenlos in Ihr Postfach!


Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter „Zitat des Tages“ jederzeit wieder abbestellen.
Datenschutz-Hinweis.
zum Download Center

Zitat des Tages

Kostenlos in Ihr Post-
fach! Jetzt anmelden:

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter „Zitat des Tages“ jederzeit wieder abbestellen.
Datenschutz-Hinweis.

Newsletter Siegel

"Frisch, Max":

gefunden 22 Zitat (e)


Die Frau ist ein Mensch, bevor man sie liebt, manchmal auch nachher; sobald man sie liebt, ist sie ein Wunder.

Max Frisch (1911-91), schweizer. Schriftsteller, 1958 Georg-Büchner-Preis
Kategorien:
Frau
Bewertung:     
 Eingereicht von: admin    
 

Einst hatten wir Zeit! Ich weiß nicht, wer sie uns genommen hat. Ich weiß nicht, wessen Sklaven wir sind. Wir leben wie die Ameisen, drüben im Abendland.

Max Frisch (1911-91), schweizer. Schriftsteller, 1958 Georg-Büchner-Preis
Kategorien:
Zeit
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 

Die Zeit verwandelt uns nicht. Sie entfaltet uns nur.

Max Frisch (1911-91), schweizer. Schriftsteller, 1958 Georg-Büchner-Preis
Kategorien:
Zeit
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 

Man sollte die Wahrheit dem anderen wie einen Mantel hinhalten, daß er hineinschlüpfen kann - nicht wie ein nasses Tuch um den Kopf schlagen.

Max Frisch (1911-91), schweizer. Schriftsteller, 1958 Georg-Büchner-Preis
Kategorien:
Wahrheit
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 

Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand.

Max Frisch (1911-91), schweizer. Schriftsteller, 1958 Georg-Büchner-Preis
Kategorien:
Wahrheit
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 
Kategorien:
Wahl
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 

Immer den passenden Spruch zur Hand mit unserem Gratis-Geschenk
„Die 100 beliebtesten Zitate 2019“ als Sofortdownload. >>

Der Unterschied zwischen einem Pferd und einem Autor: das Pferd versteht die Sprache der Pferdehändler nicht.

Max Frisch (1911-91), schweizer. Schriftsteller, 1958 Georg-Büchner-Preis
Kategorien:
Verleger
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 

Das klare Todesbewußtsein von früh an trägt zur Lebensfreude, zur Lebensintensität bei. Nur durch das Todesbewußtsein erfahren wir das Leben als Wunder.

Max Frisch (1911-91), schweizer. Schriftsteller, 1958 Georg-Büchner-Preis
Kategorien:
Tod
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 

Fragwürdig wie alles, was wir treiben, ist auch die Selbstkritik. Ihre Wonne besteht darin, daß ich mich scheinbar über meine Mängel erhebe, indem ich sie ausspreche und ihnen dadurch das Entsetzliche nehme, das zur Veränderung zwingen würde ...

Max Frisch (1911-91), schweizer. Schriftsteller, 1958 Georg-Büchner-Preis
Kategorien:
Selbstkritik
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 

Wer einmal über sechzig ist, hat es gelernt, Fragen zu beantworten mit treffenden Antworten auf Fragen, die nicht gestellt sind; so entsteht der Eindruck geistiger Regsamkeit.

Max Frisch (1911-91), schweizer. Schriftsteller, 1958 Georg-Büchner-Preis
Kategorien:
Sechzig
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 
PowerPoint Musterfolien
Zu Seite: