Datenschutz
Starten Sie Ihren Tag anders: mit Lebensweisheiten großer
Persönlichkeiten, die motivieren und inspirieren!
Holen Sie sich das "Zitat des Tages" kostenlos in Ihr Postfach
und sichern Sie sich Ihr GRATIS-GESCHENK
„Die 100 beliebtesten Zitate 2015”
als Download!

Wir benötigen Ihre Email-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre Email-Adresse
nie an Dritte weiter. Das "Zitat des Tages" ist jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Datenschutz

Gratis Download zum
Thema Geburtstag

Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und Sie erhalten die Zitatesammlung "Zitate zum Geburtstag" kostenlos. Zusätzlich erhalten Sie den beliebten E-Mail-Newsletter "Zitat des Tages" kostenlos in Ihr Postfach!


Wir benötigen Ihre Email-Adresse für die Zusendung des Newsletters und des Downloadlinks. Wir geben Ihre Email-Adresse nie an Dritte weiter. Das "Zitat des Tages" ist jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Gratis-Geschenk:
Sichern Sie sich die
100 beliebtesten Zitate 2015 zum Thema Weihnachten/

zum Download Center

Zitat des Tages

Kostenlos in Ihr Post-
fach! Jetzt anmelden:

Wir benötigen Ihre E-Mail für die Zusendung des News-
letters. Wir geben Ihre E-Mail nicht an Dritte weiter. Durch einen Link im Newsletter abbestellbar.

Newsletter Siegel

"Weihnachten":

gefunden 57 Zitat (e)


Weihnachten: Weihnachten, das ist ein kalendarischer Imperativ.

Marc Kayser
Kategorien:
Leserzitate Weihnachten
Bewertung:     
 Eingereicht von: Marc Kayser    
 

Fröhlich gezwitschert, pfeifend der Hall, ja es ist Winter, Schnee überall. Dankbar der Vogel für Sonnenblumenkern, ja ich mag Sommer, aber den Winter doch gern. Besinnlich und ruhig ist die Zeit, kaum ein unfrohes Wort weit und breit, jedoch ist Allen schnell klar, dass diese Stimmung in der Kürze nur war. Dennoch nicht fluchen und leises "Gefreu", bereits in 11 Monaten beginnt der Grund schon im "Neu". Merry Christmas.

Christian Flick
Bewertung:     
 Eingereicht von: Christian Flick    
 

Weihnachten ist kein Zeitpunkt und keine Jahreszeit, sondern eine Gefühlslage. Frieden und Wohlwollen in seinem Herzen zu halten, freigiebig mit Barmherzigkeit zu sein, das heißt, den wahren Geist von Weihnachten in sich zu tragen.

Calvin Coolidge (1872-1933), amerik. Politiker, 30. Präs. d. USA (1923-29)
Kategorien:
Weihnachten
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 

…und ich werde an Weihnachten nach Hause kommen. Wir alle tun das oder sollten es tun. Wir alle kommen heim oder sollten heimkommen. Für eine kurze Rast, je länger desto besser, um Ruhe aufzunehmen und zu geben.

Charles Dickens (1812-70), engl. Schriftsteller
Kategorien:
Weihnachten
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 

Und so leuchtet die Welt langsam der Weihnacht entgegen, und der in Händen sie hält, weiß um den Segen.

Matthias Claudius (1740-1815), dt. Dichter
Kategorien:
Weihnachten
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 

Der Friede und die Freude der Weihnacht bleibe als Segen im kommenden Jahr.

unbekannt
Kategorien:
Weihnachten
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 

Immer den passenden Spruch zur Hand mit unserem Gratis-Geschenk
„Die 100 beliebtesten Zitate 2015“ als Sofortdownload. >>

Das Geheimnis der Weihnacht besteht darin, dass wir auf unserer Suche nach dem Großen und Außerordentlichen auf das Unscheinbare und Kleine hingewiesen werden.

unbekannt
Kategorien:
Weihnachten
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 

Ein Fest der Freude und der Freundschaft soll es sein.
 Denn Freundschaft ist das schönste Geschenk,
das Menschen sich machen können.

unbekannt
Kategorien:
Weihnachten
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 

Wenn es Sternschnuppen regnet und Wünsche vom Himmel fallen, wenn kalte Nächte von warmen Lichtern erhellt werden, wenn Erwachsene sich wieder wie kleine Kinder fühlen und Hektik und Stress von Liebe und Vorfreude überdeckt werden, dann ist es höchste Zeit zu sagen: Frohe Weihnachten!

Carina Jürgensmeyer
Kategorien:
Weihnachten
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 

Das ist das Wunder der Heiligen Nacht, dass in die Dunkelheit der Erde die helle Sonne scheint.

Friedrich von Bodelschwingh (1831-1910), dt. Geistlicher
Kategorien:
Weihnachten
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 
PowerPoint Musterfolien
Zu Seite: