Datenschutz
Starten Sie Ihren Tag anders: mit Lebensweisheiten großer
Persönlichkeiten, die motivieren und inspirieren!
Holen Sie sich das "Zitat des Tages" kostenlos in Ihr Postfach
und sichern Sie sich Ihr GRATIS-GESCHENK
„Die 100 beliebtesten Zitate 2017”
als Download!

Wir benötigen Ihre Email-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre Email-Adresse
nie an Dritte weiter. Das "Zitat des Tages" ist jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Datenschutz

Gratis Download zum
Thema Geburtstag

Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und Sie erhalten die Zitatesammlung "Zitate zum Geburtstag" kostenlos. Zusätzlich erhalten Sie den beliebten E-Mail-Newsletter "Zitat des Tages" kostenlos in Ihr Postfach!


Wir benötigen Ihre Email-Adresse für die Zusendung des Newsletters und des Downloadlinks. Wir geben Ihre Email-Adresse nie an Dritte weiter. Das "Zitat des Tages" ist jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
zum Download Center

Zitat des Tages

Kostenlos in Ihr Post-
fach! Jetzt anmelden:

Wir benötigen Ihre E-Mail für die Zusendung des News-
letters. Wir geben Ihre E-Mail nicht an Dritte weiter. Durch einen Link im Newsletter abbestellbar.

Newsletter Siegel

"Fest":

gefunden 9 Zitat (e)


Ich liebe nicht die Spektakel, ich liebe die Feste.

Roger Vailland (1907-65), frz. Schriftsteller u. Widerstandskämpfer
Kategorien:
Fest
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 

Es ist gar nichts an einem Feste ohne wohlgeputzt vornehme Gäste.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), dt. Dichter
Kategorien:
Fest
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 

Ein Leben ohne Feste ist wie ein langer Weg ohne Gasthäuser.

Demokrit (470-380), griech. Philosoph
Kategorien:
Fest
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 

Wenn das Haus durchsichtig wird, gehören die Sterne mit zum Fest.

Hugo von Hofmannsthal (1874-1929), östr. Lyriker, Erzähler, Essayist u. Dramatiker
Kategorien:
Fest
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 

Tages Arbeit, abends Gäste;/ Saure Wochen, frohe Feste! Sei dein künftig Zauberwort. (Das ist auch das Zauberwort eines erfolgreichen Unternehmens. Davon bin ich als Unternehmer auf jeden Fall überzeugt. Arbeit ist nicht alles. Zum Arbeitstag gehört der Feierabend, zum Arbeitsjahr gehören die "Feierwochen". Auf unserem Sommerfest wollen wir nichts anderes tun, als die Erfolge unserer gemeinsamen Arbeit zusammen zu feiern. (Redner erhebt sein Glas:) Auf ein erfolgreiches Sommerfest!)

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), dt. Dichter
Kategorien:
Fest
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 

Paul Mikat, CDU-MdB, früher Kultusminister in Nordrhein-Westfalen, wurde 1965 in die Ritterrunde (der Ordensritter wider den tierischen Ernst; d.Red.) aufgenommen. Für seinen vielfach bewiesenen Humor zeugt u.a., daß er - statt Namen und Titel aufzuführen - Festversammlungen mit "meine lieben Titel..." zu eröffnen pflegte. (Meine lieben Titel, gestatten Sie mir, mich heute in diese Tradition zu stellen. Die pauschale Anrede hat angesichts so vieler Honoratioren den Charme, viel Zeit zu sparen .../ "Meine lieben Titel" erscheint mir heute nicht mehr ganz zeitgemäß. Liebe Goethe-Freunde/ liebe Freundinnen und Freunde der Universität Heidelberg/ TU Aachen (je nach Anlaß) erscheint mir schlichter und treffender ...)

unbekannt
Kategorien:
Fest
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 

Immer den passenden Spruch zur Hand mit unserem Gratis-Geschenk
„Die 100 beliebtesten Zitate 2017“ als Sofortdownload. >>

Nur die Lumpen sind bescheiden. Brave freuen sich der Tat.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), dt. Dichter
Kategorien:
Fest
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 

Mich deucht, das Größt bei einem Fest/ Ist, wenn man sich's wohlschmecken läßt.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), dt. Dichter
Kategorien:
Fest
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de    
 

Das Allerheiligenfest zu Ehren aller Märtyrer wurde zuerst am 13. Mai 609 gefeiert. An diesem Tag weihte Papst Bonifatius IV. das römische Pantheon der Jungfrau Maria und allen heiligen Märtyrern (Kirchenname des ehedem allen römischen Göttern geweihten Rundbaus: Santa Maria ad Martyres). Papst Gregot IV. verlegte später das Allerheiligenfest auf den 1. November. Er hatte für die Terminverlegung einen ganz praktischen Grund: Im Mai war für die vielen Pilger, die zu diesem Festtag herbeiströmten, nicht genug zu essen und zu trinken da, "wohingegen nach der Ernte und der Weinlese alle leicht gespeiset und getränket werden können."

unbekannt
Kategorien:
Fest
Bewertung:     
 Eingereicht von: zitate.de